Fahrschule Fun Drive Fahrschule Fun Drive

Führerschein mit 17 (Begleitetes Fahren mit 17)

Wann wird das Begleitete Fahren in Baden-Württemberg starten?
Im Sommer 2007, das Inkrafttreten ist zum 01.01.2008 geplant

Was soll mit dem Begleiteten Fahren ab 17 Jahren erreicht werden?
Durch die Phase des Begleiteten Fahrens sollen Fahranfänger die Möglichkeit bekommen, unter Aufsicht einer Begleitperson zusätzliche Fahrpraxis zu bekommen, bevor sie alleine fahren dürfen. Ziel der Maßnahme ist die Senkung der Unfallbelastung der jungen Fahrer.

Welche Klassen können im Rahmen des Begleiteten Fahrens beantragt werden?
Die Klassen B und BE.

Müssen die Namen der vorgesehenen Begleitperson(en) bereits im Antrag angegeben werden?
Ja, mindestens eine Begleitperson muss benannt sein.

Können weitere Begleitpersonen nachträglich gemeldet werden?
Ja, sie dürfen aber erst als Begleiter tätig werden, wenn sie in der Prüfungsbescheinigung eingetragen sind.

Begleitpersonen
Die Begleitperson

  • muss mindestens 30 Jahre alt sein,
  • muss mindestens seit fünf Jahren im Besitz einer Fahrerlaubnis Klasse B oder einer entsprechenden deutsche oder EU- oder EWR-Fahrerlaubnis sein,
  • muss den entsprechenden Führerschein beim Begleiten mitführen und zuständigen Personen zur Kontrolle aushändigen,
  • darf zum Zeitpunkt der Erteilung der Prüfungsbescheinigung nicht mit mehr als 3 Punkten im VZR belastet sein.

Wie viel kostet die Überprüfung und die Eintragung der Begleitperson in der Prüfungsbescheinigung?
Nach Geb.Nr. 202.8 beträgt die Gebühr für die Ausfertigung der Prüfungsbescheinigung 7,70 €.
Für die Überprüfung einer Begleitperson ist in Geb.Nr. 202.9 eine Rahmengebühr von 1,50 € bis 10,00 € vorgesehen.

Bei BF 17 sind in der Klasse B auch die Klassen L, M und S eingeschlossen. Müssen die Jugendlichen auch eine praktische Ausbildung in der Klasse M durchlaufen?
Nein, dies ist bei BF 17 ebenso wenig vorgeschrieben, wie bei der „normalen“ Fahrerlaubniserteilung.

Wann darf man Prüfung machen?
Für die Prüfung, Theorie und Praxis, gelten die gleichen Vorgaben wie bei allen Prüfungen der Klasse B.

  • Die theoretische Prüfung darf also frühestens 3 Monate,
  • die praktische Prüfung einen Monat vor Vollendung des 17. Lebensjahres abgelegt werden.

Darf mit der Prüfungsbescheinigung auch noch nach Vollendung des 18. Lebensjahres gefahren werden?
Ja, noch drei Monate lang. Innerhalb dieser Zeit ist ein Führerschein zu beantragen

Wird nach Vollendung des 18. Lebensjahres automatisch ein Führerschein ausgestellt?
Nein, der Führerschein muss gesondert beantragt werden.

Wann beginnt die Probezeit bei BF 17?
Die Probezeit beginnt mit Erteilung der Fahrerlaubnis, also mit Aushändigung der Prüfungsbescheinigung.